unsere Sponsoren  

   

Sport

Die Wasserballer des HSC Hellas-1899 haben eine unerwartete Niederlage einstecken müssen. In der zweiten Bundesliga Nord unterlange die Hildesheimer mit 16:17 (6:4, 3:4, 4:5, 3:4) beim HTB 62 Hamburg.

Alles Jahre wieder heißt es beim Hildesheimer Schwimmclub Hellas-1899 auch nach Weihnachten. Jeden Winter treffen sich die Mitglieder zur Braunkohl-Wanderung. Der Termin gehört seit Jahrzehnten zu den geselligen Aktivitäten des Klubs.

Nach dem Vergnügen ist vor dem Vergnügen. Die jüngsten Wasserballer des HSC Hellas-1899 haben sich auch in den Weihnachtsferien nicht vom Training abbringen lassen.

Die Arbeit mit den jüngsten Wasserballern beim HSC Hellas-1899 trägt Früchte. Das U12-Team hat sich in souveräner Manier für die Endrunde um den Norddeutschen Pokal qualifiziert. Im Inselbad in Hamburg gewannen die Mädchen und Jungen alle vier Spiele.

Diese Schlappe tat weh, auch weil sie nicht nötig war. „Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen“, sagte ein ärgerlicher Trainer Dragan Dobric nach der 7:10 (3:1, 1:3, 1:3, 2:3)-Niederlage der Zweiligawasserballer des HSC Hellas-1899 bei der Sportlichen Vereinigung Laatzen.

   
Copyright © 2020 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER